1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Das war Bielefeld

Bilder (neue Seite)          Video (neue Seite)          Festvortrag (unten)

Diese Zahlen beeindrucken: Rund 70 Vorträge in 35 Sitzungen, mehr als 40 Workshops sowie insgesamt über 1.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten die Veranstalter des Ergotherapie-Kongresses 2013, des größten Branchentreffens für Ergotherapie im deutschsprachigen Raum, abschließend vermelden.

Schon für den Festvortrag von Prof. Dr. Ulrike Marotzki am Freitagmorgen fanden sich mehr fast 500 ErgotherapeutInnen in der Stadthalle Bielefeld ein, um sich auf drei vielseitige und abwechslungsreiche Tage einstimmen zu lassen, die ganz im Zeichen der neuen Herausforderungen in Theorie und Praxis der Ergotherapie standen..0“ in Erfurt statt.

Eröffnung
Der DVE-Vorsitzende Arnd Longrée betonte in seiner Eröffnungsrede die gesundheitliche und gesamtgesellschaftliche Bedeutung der ergotherapeutischen Profession. Die Ergotherapie habe ein ausgesprochen großes Potential, in unserer Gesellschaft des glücklicherweise längeren Lebens dieses auch sinnvoll und lebenswert zu gestalten. Mit Blick auf die Entscheidungsträger in der Politik und im Gesundheitswesen forderte der Vorsitzende ein größeres Mitspracherecht für die Gesundheitsfachberufe wie der Ergotherapie bei Entscheidungen auf gesundheitspolitischer Ebene sowie eine adäquate Vergütung ergotherapeutischer Leistungen.

Vorträge und Workshops
Das abwechslungsreiche Kongressprogramm beinhaltete sowohl aktuelle Strömungen als auch zukunftsorientierte Entwicklungen der ergotherapeutischen Profession aus Forschung, Lehre und Berufspraxis. Es wurden zahlreiche Vorträge und Workshops angeboten, die sich beispielsweise mit den Themen Inklusion, Körperwahrnehmung, ergotherapeutische Lehre, Umfeldberatung, Elternarbeit, Assessments und Kommunikation befassten. Einige Workshops richteten sich speziell an ErgotherapeutInnen in der Ausbildung.

Fachausstellung, DVE-Gremien, Luftballonaktion
80 Aussteller beteiligten sich an der Fachausstellung des Kongresses. Die TeilnehmerInnen nutzten die Gelegenheit, um sich über neue Produktentwicklungen und Bildungsangebote zu informieren sowie in ergotherapeutischen Fachpublikationen zu lesen. Am Freitagabend berichteten die DVE-Fachausschüsse und Arbeitsgruppen über ihre aktuellen verbandspolitischen Aktivitäten. Die BundesSchüler- und StudierendenVertretung (BSSV) des DVE – hervorgegangen aus dem ehemaligen Bundesschülerrat (BSR) und durch Beschluss der Mitgliederversammlung nun auch „amtlich“– organisierte am Samstag eine Luftballonaktion. Die TeilnehmerInnen ließen rund 100 Luftballons in die Luft steigen, die mit Karten versehen waren, auf die zuvor jeweils die persönliche Definition von Ergotherapie geschrieben wurde. Damit wurde sinnbildlich die Ergotherapie in alle Himmelsrichtungen getragen.

Berufspolitische Aktivitäten
Am Samstagnachmittag nahmen fast 250 Ergotherapeutinnen und Ergotherapeuten an der DVE-Mitgliederversammlung (MV) teil. Sie nutzten die Gelegenheit, um sich über die vielfältigen Aktivitäten des DVE zu informieren und bei den berufspolitischen Entscheidungen mit abzustimmen. In diesem Jahr wurden zwei Ergotherapeutinnen mit der Ehrennadel und mit der damit verbundenen Ehrenmitgliedschaft im DVE ausgezeichnet. Christa Berting-Hüneke erhielt diese Würdigung in besonderem Maße für ihre langjährige und hervorragende Tätigkeit als Chefredakteurin der Verbandszeitschrift ERGOTHERAPIE UND REHABILITATION. Weiterhin wurde Mieke le Granse für ihre großen Verdienste um die Akademisierung der Ergotherapie in Deutschland ausgezeichnet.

Kongress-Party, Poster-Ausstellung, Gewinnspiel
Am Samstagabend wurde auf der Kongress-Party im Foyer der Stadthalle Bielefeld gefeiert. Auch bei dieser Gelegenheit wurden neue Kontakte geknüpft oder alte Bekannte wieder getroffen. Neben dem Austausch lockte die Party mit einem leckeren Buffet und tanzbarer Musik. Am Sonntagmorgen wurden die beiden DVE-Posterpreise verliehen. Die Auswahl fiel diesmal besonders schwer, denn mit fast 50 Postern war die Beteiligung an der Posterausstellung so hoch wie noch nie. Zudem wurden die 12 Gewinner des DVE-Gewinnspiels „12gewinnt“ gezogen.

Schon am Samstag hatte Arnd Longrée ein besonderes Datum im nächsten Jahr angekündigt: 2014 feiert der DVE auf dem Ergotherapie-Kongress sein 60-jähriges Jubiläum! Also merken Sie sich diesen Termin vor:

Ergotherapie-Kongress 2014
2014 findet der Kongress vom 23.-25. Mai 2014 unter dem Motto „ergotherapie 6.0" in Erfurt statt.

Festvortrag

Festvortrag2013
Prof. Ulrike Marotzki: Einfach Handeln
Festvortrag Teil 1:

Festvortrag Teil 2: