EBP Datenbank 57959440 Kopfgrafik
    1. Sie haben einen Fehler auf dieser Seite gefunden? Dann schicken Sie uns doch einfach eine Nachricht mit der Angabe, wo sich der Fehler versteckt hat. Der aktuelle Link dieser Seite wird automatisch mit übertragen.
    2. Name: Ungültige Eingabe
    3. Email: Ungültige Eingabe
    4. Bitte geben Sie Ihre Nachricht ein!
    5. Ungültige Eingabe

FEHLERTEUFEL

 

Geplante stationäre Versorgung (Stroke Unit) bei Schlaganfall

Laienverständliche Zusammenfassung (Plain Language Summary, PLS)

Geplante Versorgung in der Stroke Unit wird im Krankenhaus als eine Form der Versorgung von Pflegenden, Ärzten und Therapeuten angeboten, die auf Schlaganfall-Patienten spezialisiert sind und als koordiniertes Team arbeiten. Dieser Review über 28 Studien schließt 5855 Teilnehmer ein und zeigte, dass Patienten, die diese Versorgung erhalten, mit einer größeren Wahrscheinlichkeit ihren Schlaganfall überleben, nach Hause zurückkehren und unabhängig von anderen für sich selbst sorgen können. Es wurde eine Vielzahl verschiedener Arten von Stroke Units entwickelt. Die besten Ergebnisse scheinen von den Stroke Units zu kommen, die sich auf einer eigenen Station befinden.

 

Übersetzung: B. Hucke, C. Meiling, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

 

Verwendung mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Cochrane Zentrums. Zum Einstellen in die EBP-Datenbank musste der DVE kleinere redaktionelle Änderungen vornehmen. https://www.cochrane.org/de/CD000197/geplante-stationare-versorgung-stroke-unit (22.02.2019)

 

DVE-Mitgliedern steht nach dem Login eine genauere Zusammenfassung und eine erste methodische Bewertung des gesamten Cochrane-Reviews zur Verfügung.


Erklärungen der EBP-Fachbegriffe in dieser Zusammenfassung, der PEDro-Skala und des PRISMA-Statements finden Sie im EBP-Glossar.


Zu finden in: EBP-Datenbank